Die KMU digital 3.0 Potentialanalyse

Die Fortset­zung des erfolg­rei­chen KMU digital bringt auch die Poten­ti­al­ana­lyse zurück!

 

Die digitale Trans­for­ma­tion hat heuer einen unerwartet heftigen Aufschwung genommen. Wo stehen Sie? KMU digital hilft beim Statuscheck.

von | 26. März 2021

Standar­di­siert und doch indivi­duell ist die KMU digital Poten­ti­al­ana­lyse. Diese günstige Erstbe­ra­tung zur Digita­li­sie­rung wird bei Ihnen im Betrieb oder über ein geeig­netes Online-Tool durch­ge­führt. Aus 50 digitalen Trends wählen wir gemeinsam die chancen­reichsten sowie risiko­reichsten für Ihr Unter­nehmen aus. Diese Trends werden syste­ma­tisch analy­siert. Darauf basie­rend werden erste Maßnahmen erarbeitet, wie Sie sie nutzen können. Diese Beratung darf nur von dafür zerti­fi­zierten Berate­rinnen und Beratern durch­ge­führt werden.

Der Antrag

KMU digital 3.0 steht allen Unternehmer*innen (EPU, KMU) und Freiberufler*innen mit einer Kennzahl des Unter­neh­mens­re­gis­ters (KUR) und Sitz in Öster­reich zur Verfü­gung (Details siehe hier). Die KMU digital Poten­ti­al­ana­lyse beantragen Sie über das Austrian Wirtschafts­Ser­vice aws. Dazu öffnen Sie den aws Förder­ma­nager. Im ersten Schritt müssen Sie sich regis­trieren und Ihre E‑Mail-Adresse bestätigen.

Erst danach können Sie den Antrag ausfüllen. Dies dauert ca. 5 bis 10 Minuten. Sollten Sie nicht direkt auf den KMU digital Antrag kommen, wählen Sie im Förder­ma­nager im Punkt “0 Antrag” folgendes aus:  “Unter­nehmen gründen” / “aws Digita­li­sie­rung” / “KMU digital – Modul Beratung” und bestä­tigen mit “Speichern und Weiter”.

Im Schritt 2 müssen Sie Ihre Firmen­daten und einige andere Angaben eingeben. Die Maske sollte selbst­er­klä­rend sein. Auch hier bestä­tigen Sie mit “Speichern und Weiter”.

Im Schritt 3 der Beantra­gung wählen Sie in der Toolbox “Status- und Poten­ti­al­ana­lyse” das “Tool PA1: Geschäfts­mo­delle und Prozesse” aus. Im selben Schritt geben Sie auch an, welche*r zerti­fi­zierte Beraterin / einen zerti­fi­zierten Berater Sie beraten soll. Wenn Sie mir, Ulrike Gutkas, Ihr Vertrauen schenken, freut mich das natür­lich sehr.

Wenn Sie KEINEN Vorsteu­er­abzug durch­führen können, vergessen Sie nicht, den Haken bei “KEINE Vorsteu­er­ab­zugs­be­rech­ti­gung” zu setzen. Sie bekommen dann vom Preis inkl. USt. (600,– Euro) 480,– Euro ersetzt. Wenn Sie diesen Haken vergessen, beträgt der ersetzte Betrag nur 80% vom Netto-Rechnungs­be­trag (500,– Euro), also 400,– Euro.

Wenn Sie beim Ausfüllen des Antrags Unter­stützung benötigen, ich stehe Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. 

Der Ablauf

Sobald Sie die Poten­ti­al­ana­lyse beantragt haben, erhalten Sie eine Email-Bestä­ti­gung. Das aws prüft dann im Normal­fall inner­halb von maximal sieben Tagen, ob Ihr Antrag auf Förde­rung geneh­migt wird. Erst dann geht die Verstän­di­gung an Sie und den von Ihnen ausge­wählten Berater / die Beraterin. Diese*r kontak­tiert Sie nach Einlagen Ihres Antrags bei ihr/ihm inner­halb von maximal sieben Tagen zur Terminvereinbarung.

Als nächsten Schritt verein­baren Sie mit Ihrer Beraterin / Ihrem Berater einen möglichst zeitnahen Termin. Dieser Termin findet bei Ihnen vor Ort oder über ein geeig­netes Online-Tool (bei mir norma­ler­weise über Zoom oder Eyeson) statt. Wenn Sie ein anderes Online-Tool bevor­zugen, können wir auch jedes andere Tool nutzen. Er dauert drei bis vier Stunden. In dieser Zeit gehen wir gemeinsam die 50 Megatrends der Digita­li­sie­rung durch. Wir suchen die sechs bis zehn chancen­reichsten bzw. risiko­reichsten Trends für Ihr Unter­nehmen aus. Neben einer SWOT-Analyse wird für diese auch eine Reife­grad-Analyse durch­ge­führt. Ein Maßnah­men­plan mit einer groben Termin­pla­nung vervoll­stän­digt die Arbeit vor Ort / Online.

Nach dem Termin erstellt die Beraterin / der Berater aus den bei Ihnen vor Ort ausge­füllten Unter­lagen einen Berater­be­richt. Dieser wird online erfasst und Ihnen automa­ti­siert per E‑Mail zugesandt. Diesen Berater­be­richt laden Sie bitte als pdf herunter, Sie müssen ihn bei der Förder-Abrech­nung im Tool der aws hochladen.

HINWEIS: Sollten Sie den Bericht nicht erhalten, kontak­tieren Sie bitte Ihren Berater / Ihre Beraterin. Wenn Sie die Beratung bei mir durch­führen, erhalten Sie mit der Rechnung auch eine Kopie des Online-Beraterberichts. 

Ebenfalls von Ihrer Beraterin / Ihrem Berater erhalten Sie nach dem Termin die Rechnung über 500,– Euro netto. Diese Rechnung reichen Sie gemeinsam mit dem Berater­be­richt und der Bestä­ti­gung der Zahlung  beim aws zur Rückerstat­tung der Förde­rung ein.

ACHTUNG: Die Auftrags­be­stä­ti­gung aus dem Inter­net­ban­king ist nicht ausrei­chen, es muss die Buchungs­be­stä­ti­gung der Zahlung sein!

Von mir erhalten Sie nach dem Termin zusätz­lich die von mir erstellten, gescannten Unter­lagen. Sollten Sie danach noch Gesprächs­be­darf haben oder weiter­füh­rende Infor­ma­tionen benötigen, stehe ich auch gerne noch für eine Nachbe­spre­chung zur Verfügung.

Die Förde­rung beträgt 80%. Die Förder­zu­sage gilt für zwei Monate, danach verfällt die Förderung.

Weiter­füh­rende Links

0 Kommen­tare

Einen Kommentar abschi­cken

Neugierig?

Senden Sie uns eine Nachricht, wir melden uns dann bei Ihnen – per Email oder wenn Sie es wünschen auch gerne telefonisch.

Buchen Sie direkt Ihren persön­li­chen Beratungstermin

Die Termin­bu­chung erfolgt über YouCan­BookMe mit Sitz in Großbri­tan­nien und den Google-Kalender. Ihre Daten werden auch an Firmen in den USA übertragen, die alle unter dem EU-US Privacy Shield sind.

Alle Daten, die Sie uns über dieses Formular übermit­teln, werden verschlüs­selt an uns gesendet. Sie werden zur Bearbei­tung Ihrer Anfrage verwendet.

Wir übertragen Ihre Daten automa­tisch auch in unser Newsletter-System. Sie erhalten zur Bestä­ti­gung Ihres Abonne­ments für unseren Newsletter eine Bestä­ti­gungs-E-Mail. Nur mit Bestä­ti­gung Ihrer Eintra­gung (Double-Opt-In) werden wir Ihre E‑Mail-Adresse speichern und Ihnen Infor­ma­tionen zusenden. Sie können Ihre Zustim­mung jeder­zeit wider­rufen – einen Link dazu finden Sie jeweils am Ende unserer Zusendungen.

In unserer Daten­schutz­er­klä­rung finden Sie die vollstän­digen Infor­ma­tionen zur Datenverwendung.